Das Projekt B.R.EF.

Betriebliche Ressourceneffizienz in Kleinst- und Kleinunternehmen im grenzüberschreitenden Netzwerk



 WAS IST B.R.EF. UND WOZU NUTZT ES?

B.R.EF. steht für „Business Resource Efficiency“ und ist ein Projekt zur effizienten Ressourcennutzung in den Kleinst- und Kleinunternehmen der Grenzregionen zwischen Italien und Österreich.

Das Projekt ist entstanden, um den nötigen Support und die entsprechenden Dienstleistungen für die Unternehmer zur Erzielung folgender zwei Ergebnisse zu entwickeln: Einsparung von Produktionskosten durch die Verbesserung des Ressourcenmanagements (wie beispielsweise Strom, Wasser und Rohstoffe) und Beitragsleistung zur Nachhaltigkeit durch Reduzierung der Umweltverschmutzung und der Müllerzeugung.

Dank des italienisch-österreichischen Kooperationsprogramms „Interreg IV“ ermutigt das Projekt die kleinen Unternehmen dazu, ein Verhalten an den Tag zu legen und innovative Technologien anzuwenden, mit denen ein besseres Management der Energieressourcen möglich ist, was für das Erlangen und Beibehalten der Wettbewerbsfähigkeit in der heutigen Marktsituation immer wichtiger ist.

B.R.EF. möchte ein Netzwerk aufbauen, das die Kleinst- und Kleinunternehmen, die an einer Kosteneinsparung und Optimierung ihrer Umwelteffizienz interessiert sind, sowohl untereinander als auch mit anderen Rechtsträgern mit technischen Fachkompetenzen (von Fachbetrieben bis zu Forschungsinstituten und Universitäten) verbindet. Ziel der Vernetzung ist ein Erfahrungsaustausch, ein Austausch von guten Praktiken und die Suche nach innovativen Lösungen.

 

KONKRET BEDEUTET DAS:

Bis Ende 2014 beabsichtigt das Projekt B.R.EF. die Umsetzung folgender Aktivitäten:

  1. Technische Zusammentreffen und Seminare zur Vertiefung und gemeinsamen Behandlung von Problemen und Lösungen in Verbindung mit einem effizienten Ressourcenmanagement
  2. Betriebsbesichtigungen und Besuche bei anderen Wirtschaftsträgern mit interessanten Erfahrungen
  3. Aufbau eines Netzwerks zwischen Kleinst- und Kleinunternehmen, Forschern und Experten
  4. Studien und Analysen im Betrieb (über entsprechende Audits)
  5. Gemeinsame Planung von nützlichen Instrumenten und Dienstleistungen für eine bessere Ressourcennutzung

Die Projekttätigkeiten ermöglichen zudem die Entwicklung verschiedener unterstützender Werkzeuge zur Überwachung und Verbesserung der betrieblichen Leistungen und deren Wettbewerbsfähigkeit. Diese Werkzeuge bleiben auch nach Projektabschluss zur Verfügung.

 

WAS IST B.R.EF. NICHT?

B.R.EF. ist weder ein Kanal zur Finanzierung von Projekten noch ein Vertriebsservice.

B.R.EF. ist auch kein von oben, ohne die Miteinbeziehung der Kleinst- und Kleinunternehmen aufdoktriniertes Projekt, sondern ein Mittel, mit dem die Betriebe dazu beitragen können, neue Dienstleistungen und Instrumente zu schaffen, um ihre Effizienz in der Nutzung der Produktionsressourcen und demzufolge ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

 

 WIE ENTSTAND B.R.EF.?

B.R.EF. ist ein aus einer gemeinsamen Initiative der Confartigianato Bozen, Udine und Vicenza und der Agentur für Innovations- und Technologietransfer „ITG“ aus Salzburg entstandenes Projekt und wird vom Programm Interreg IV Italien-Österreich (2007-2013) - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung cofinanziert. Das Projekt fügt sich in den breiteren Rahmen der Gemeinschaftsstrategie Europa 2020 und der Leitinitiative für ein „ressourceneffizientes Europa“ ein. Diese Strategie zählt eben die effizientere Nutzung der Ressourcen und demnach die Erzeugung eines höheren Werts mit geringerem Materialaufwand und einem anderen Konsumverhalten zu den heutigen und zukünftigen Prioritäten.

Progetto BREF